DIRKBROEMMELKOPFUEBER_1

DIRKBROEMMELKOPFUEBER_2DIRKBROEMMELKOPFUEBER_3
DIRKBROEMMELKOPFUEBER_4
DIRKBROEMMELKOPFUEBER_5
DIRKBROEMMELKOPFUEBER_6

DIRKBRÖMMELKOPFÜBER – Logbuch eines Künstlers
Dirk Brömmel blickt von oben auf Schiffe – ein Fotobuch, das neue Perspektiven schafft.

Mit dem Fotoband „kopfüber“ legt der Wiesbadener Fotokünstler Dirk Brömmel ein Gesamtkompendium seiner Schiffsfotografien vor. „kopfüber“ vereint insgesamt 117 Arbeiten, die in fünf Gruppen nach unterschiedlichen Schiffstypen unterteilt sind. Brömmels Kameraobjektiv zielt dabei senkrecht von Brücken und tastet „kopfüber“ Frachtschiffe auf dem Rhein, Kreuzfahrtriesen oder venezianische Gondeln Meter für Meter, Foto um Foto, Stück für Stück ab. Durch die aufwändige Montage Hunderter Einzelaufnahmen am Computer entstehen fotografische Colla- gen, die eine neue, fast surreal wirkende, detailgenaue Aufsicht auf die Schiffe geben.

Kunst trifft Technik
Dirk Brömmel fotografiert seit 2002 Schiffe unter Verwendung der Perspektive „von oben“. So entstand der Typus der „kopfüber“-Aufnahmen, die oft aus mehr als hundert Aufnahmen bestehen. In akribischer Arbeit werden die einzelnen Fotos am Computer wieder zusammengefügt. Dank dieser Technik entsteht eine nahezu verzerrungsfreie Aufsicht auf die Schiffe, die ansonsten technisch nur möglich wäre, wenn die Kamera gleich einem riesigen Teleskop vom Weltraum aus auf die Schiffe zoomen würde. Die im Original teilweise bis zu drei Meter großen Abzüge zeigen die Schiffe dabei nicht mehr im Wasser, sondern freigestellt in einer Farbfläche ruhend. Teils kontrastieren die Farbflächen, teils passen sie sich der Farbgebung der Schiffe an.

„Kopfüber“ versammelt Kreative an Bord
Dirk Brömmel hat bis heute fünf verschiedene Serien fotografiert. Für jede der fünf Kategorien im Fotoband wurde jeweils eine eigene Design-Agentur beauftragt. Diese ungewöhnliche Herangehensweise trägt der Idee Rechnung, die Eigenheiten der einzelnen Kategorien mittels verschiedener kreativer Blickwinkel gestalterisch hervorzuheben. Zu den weiteren Besonderheiten des Buches gehört, dass die Kapitel, deren Bildursprung im Ausland liegt, auch eine Übersetzung in der Sprache dieser Länder besitzen. So transportiert jedes Bildkapitel seine ganz eigene Sprache in Bild und Text. Weitere bibliophile Details machen den Fotoband „Kopfüber“ zu einem Gesamtkunstwerk.

Die Mannschaft
» 99°, Wiesbaden / www.99grad.de » Transportschiffe, S.25–57
» von Zubinski, Frankfurt an Main / www.vonzubinski.de » Passagierschiffe, S.59–75
» Fuenfwerken Design AG, Wiesbaden / www.fuenfwerken.com » Kaiserkanal, S.77–97
» Lekkerwerken GmbH, Wiesbaden / www.lekkerwerken.de » La Gondola, S.99– 113
» merkwürdig GmbH, Frankfurt am Main / www.merkwuerdig.com » Schwimmende Märkte, S.115–141
» Die Idee und Gesamtproduktion lag bei BRÖMMEL + BRÖMMEL, Wiesbaden

Bereichert wird es durch einen Text von Prof. Klaus Honnef, der bereits zahlreiche, richtungsweisende Bücher zur zeitgenössischen Malerei und Fotografie verfasst hat.

Nun heißt es „Leinen los“ für „DIRKBRÖMMELKOPFÜBER“: Das Buch ist seit Juni im Handel erhältlich.

Webseite Dirk Brömmel » www.dirk-broemmel.de

PDF-Ansicht vom Buch DIRKBRÖMMELKOPFÜBER: PDF